Hollywood-Diät

Hollywood-Diät

Die Hollywood Diät verwenden viele die abnehmen wollen um Idealgewicht zu erreichen
Die Hollywood Diät verwenden viele die abnehmen wollen um Idealgewicht zu erreichen

Schlank und hübsch wie die Stars, dazu soll die Hollywood-Diät führen. Das ist doch erstrebenswert. Und wenn es dann auch noch so einfach ist, dass man sich das ganz leicht merken kann, dann kann man bei dieser Diät auch nicht viel falsch machen. 

Hollywood-Diät – was ist erlaubt?

Auf dem Speiseplan stehen bei der Hollywood Diät Hummer, Shrimps, Fisch, mageres Fleisch, Geflügel und Eier. Und dazu gibt es dann noch jede Menge exotische Früchte, die man möglichst roh genießen soll. Das sind doch alles rechte Leckerbissen. So muss Diät doch Spaß machen, und wenn man dann noch schnell zum Idealgewicht (und zur Modelfigur) kommt, kennt die Begeisterung keine Grenzen. 

Ganz so kurz ist die Liste mit den erlaubten Lebensmitteln zwar nicht. Doch enthält sie eben vorwiegend Dinge, die sich ein Star vielleicht leisten kann, Otto Normalverbraucher aber nicht. Auch wenn man nicht mehr so viel isst wie früher – diese Nahrungsmittel sind sehr viel teurer. Aber es war ja schon immer etwas Besonderes, ein Star zu sein. Dazu kommen noch feste Regeln, welche Lebensmittel zu einer Mahlzeit zusammengefasst werden dürfen und welche nicht. 

Gibt es Nachteile?

Zunächst einmal wird kritisiert, dass die Hollywood-Diät mehr als doppelt so viel Eiweiß enthält, als es einer ausgewogenen Ernährung entspricht. Die Pfunde purzeln zwar, weil der Körper nur sehr wenige Kalorien erhält. Doch auf Dauer kann man das nicht durchhalten, weil diese Diät dann zur Unterernährung führen würde. Dazu kommt noch eine Unterversorgung mit Kalium und anderen Mineralstoffen. 

Die einseitige Ernährung führt auf Dauer zu Erkrankungen. So kann der gesteigerte Verzehr von Eiern zu einer zu hohen Cholesterinzufuhr führen, der hohe Anteil an Eiweiß belastet die Nieren und kann zur Bildung von Harn- und Nierensteinen führen.

Die Hollywood Diät gestern und heute

Zu der Zeit, als die Hollywood-Diät konzipiert wurde, galten Kohlenhydrate als Dickmacher. Dem entsprechend sind Kartoffeln, Reis und Nudeln ausdrücklich verboten, und Fett wird stark reduziert. Dies ist aus heutiger Sicht nicht haltbar. Im Gegenteil – gerade diese Nahrungsmittel sollen einen hohen Anteil haben. Bei den Stars mag ja die Angst vor einem Verlust lukrativer Jobs dazu führen, dass sie sich durchbeißen und streng an die Hollywood-Diät halten. Doch im Normalfalle darf man nicht so viel Durchhaltewillen erwarten. Da kommt es dann eben doch zu einer Heißhunger-Attacke, die Diät wird abgesetzt, und schnell hat man wieder das ursprüngliche Gewicht erreicht. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass derartige Diäten auf Dauer nicht zu dem erhofften Erfolg führen. 

Erfolg hat man eher mit einer nicht so starken und so einseitigen Reduzierung.

SIMILAR ARTICLES

Die Kartoffel-Diät hilft beim Schlank werden und dem Wunsch zu Idealgewicht

0 1413

NO COMMENTS

Leave a Reply