Nimmt man durch Reiten ab?

Nimmt man durch Reiten ab?

0 1556
Nimmt man durch Reiten ab?
Nimmt man durch Reiten ab?

Fast jeder hat Problemzonen, die er gerne bekämpfen möchte. Ein wichtiger Bestandteil für eine effektive Gewichtsreduktion ist Sport. Pferdefreunde stellen sich seit jeher die Frage, ob sie tatsächlich mit Reiten abnehmen. Um diese Frage zu beantworten, führen sich die Reiter die Grundbestandteile einer Diät vor Augen. Neben Sport jeglicher Art ist die Ernährung wichtig. Diäten und dauerhafte Programme zur Gewichtsreduktion verfolgen unterschiedliche Ansätze. Sie haben gemein, dass, wer weniger Energie zu sich nimmt als er verbraucht, abnimmt. Darüber hinaus verbrennt Bewegung zusätzliche Kalorien und kurbelt den Stoffwechsel an. Unterschiedliche Sportarten verbrennen unterschiedlich viele Kalorien. Für den Muskelaufbau sind Sportarten ideal, die den ganzen Körper beanspruchen. Darüber hinaus verbessert Ausdauertraining, gleich welcher Art, den Stoffwechsel. Reiten beansprucht viele Muskeln. Wie es sich konkret auf den Körper auswirkt, ist im Folgenden zu finden.

Reiten und Gewichtsreduktion in Frage und Antwort

Wie viel Energie verbraucht das Reiten? Die Antwort ist von mehreren Faktoren abhängig. Jeder Mensch hat seine optimale Herzfrequenz. Ist die Trainingsintensität so hoch, dass er ungefähr bei diesem Wert liegt, kommt eine optimale Fettverbrennung zustande. Die Frequenz bestimmt der Hausarzt oder ggf. ein Sportmediziner. Interessanterweise haben Studien ergeben, dass der Kalorienverbrauch mit der Geschwindigkeit der Gangart steigt. Weiterhin sind der Stoffwechsel und die Abnahme durch Reiten von der Ausgangssituation des Reiters abhängig. Hat dieser eine Grundfitness, ist der Kalorienverbrauch höher. Dennoch ist der gesamte Kalorienverbrauch beim Reiten tendenziell geringer als bei vergleichbaren Sportarten, wie dem Voltigieren. Folgende Sportarten sind im Bereich der Gewichtsreduktion die intensivsten:

  • Joggen,
  • Fahrradfahren,
  • Kraftsport im Optimalbereich der Vitalfunktionen.

Forscher stellten fest, dass Reiten als Ergänzung zum Ausdauer- und Krafttraining ideal ist. Es belastet nicht die Gelenke und entspannt Körper und Geist. Insofern brauchen Reiter sich keine Gedanken zu machen – Reiten unterstützt eine Diät wie andere Sportarten auch.

Die Mischung macht den Unterschied

Wie bei jeder konsequenten Gewichtsreduktion macht die Mischung aus Sport und gesunder Ernährung den Erfolg aus. Ist Reiten, beispielsweise auch das Training der Friesenpferde, ein regelmäßiger und geplanter Bestandteil des Alltags kommt der Erfolg von alleine. Für die Integration des Reitens in die Gewichtsabnahme gilt es, ein paar Grundregeln zu beachten. Lange Trainingseinheiten mit niedriger Intensität sind dauerhaft Erfolg versprechend. Drei bis vier Einheiten sind optimal, damit der Körper sich an die neuen Lebensgewohnheiten anpasst und der Stoffwechsel sich verbessert. Ein Ausdauertraining und der gezielte Muskelaufbau führen zum Erfolg. Reiten und Gewichtsabnahme ist eine Symbiose, die den Pferdefreund begeistert. Kontinuität und Disziplin sind dafür unabdingbar.

NO COMMENTS

Leave a Reply